domande sulle informazioni sui paesi prerequisiti definizione di famiglia

Wie kann man in Deutschland ein Hunde-Au-pair legal aufnehmen?

Hallo cAP team,

kann man in Deutschland auch ein Au-pair aufnehmen, das als "Hunde-Au-pair" arbeitet?

Wir haben zwei Hunde (keine Kinder), mein Mann und ich haben beide im Ausland studiert und wollten jungen Menschen die Chance geben hier in Ruhe zu lernen und das Land kennenzulernen ohne dafür sehr viel Geld auszugeben, so wurde die Idee geboren unseren gewerblichen Hundesitter durch einen Sprachstudentin/en zu ersetzen.

Wisst ihr, wie die legalen Regelungen dazu aussehen? 

Wir handhaben das derzeit so, dass unsere jetzige Hundesitterin einfach mithilft, weil sie umsonst wohnt usw. Ich überlege, in Zukunft nur noch nach EU Studenten zu suchen, weil ich die dann einfach als Minijob anmelden kann - oder gibt es eine offizielle Möglichkeit für Studenten von außerhalb der EU?

Danke & LG,
eine Familie aus Deutschland


4 AntwortenNeueste Antwort: vor 1 Jahr3 haben diese Frage 1321 Aufrufe

Filtra le risposte

Risposta da

Liebe Familie,

ganz offensichtlich ist euch klar, dass ein Hunde-Au-pair natürlich nicht mit einem Au-pair-Visum nach Deutschland kommen darf - ein Studentenvisum scheint aber durchaus eine Option zu sein.

Da wir die genauen Regelungen auch nicht kannten (wir konzentrieren uns bei cAP auf die Vermittlung "echter" Au-pairs), haben wir uns bei der ZAV (Zentralen Auslands- und Fachvermittlung) erkundigt, und folgende Informationen erhalten:

Mit Studentenvisum darf man nicht als Au-pair arbeiten und umgekehrt:

  • "Ein Visum zum Zwecke des Studiums in Deutschland und ein Au-pair-Visum werden zu völlig unterschiedlichen Aufenthaltszwecken erteilt und sind mit Auflagen versehen, die auch nur zu der jeweiligen Tätigkeit berechtigen. Ein/eine Inhaber/in eines Au-pair-Visums muss vor der Aufnahme eines Studiums in Deutschland einen entsprechenden Aufenthaltstitel zum Zwecke des Studiums beantragen."
  • "Ein Student, der neben seinem Studium in einer Familie stundenweise im Haushalt oder bei der Kinderbetreuung mithilft, ist dann als „normale“ Haushaltshilfe tätig, da der eigentliche Charakter einer Au-pair-Tätigkeit - befristeter Aufenthalt zum Zweck des Kennenlernens der Sprache und Kultur eines fremden Landes - nicht erfüllt ist. Für eine solche Tätigkeit ist dann ein Au-pair-Taschengeld als Entlohnung nicht ausreichend. Es ist entsprechend der Arbeitszeit der reguläre Lohn einer Haushaltshilfe unter Beachtung des Mindestlohns zu gewähren."

Mit einem Studentenvisum darf man ohne zusätzliche Genehmigung arbeiten:

  • "Es ist zutreffend, dass in Deutschland immatrikulierte ausländische Studenten 120 ganze bzw. 240 halbe Tage im Jahr ohne gesonderte Genehmigung neben dem Studium eine beliebige Beschäftigung ausüben dürfen."
  • "Teilnehmer an studienvorbereitenden Maßnahmen (Sprachkurs, Studienkolleg) dürfen im ersten Jahr ihres Aufenthaltes nur in den Ferien nach dieser Regelung eine Beschäftigung ausüben. Nach Ablauf des ersten Jahres können sie die 120/240er Regelung in vollem Umfang in Anspruch nehmen."

Babysittern, Hundesittern,... steht der gesetzliche Mindestlohn (8,50 EUR/h) zu, und zwar als Geldleistung

  • "Ebenfalls zutreffend ist, dass dem Hundesitter der gesetzliche Mindestlohn zu gewähren ist. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass der Mindestlohn vom Arbeitgeber immer als Geldleistung zu gewähren ist. Eine Gewährung von Sachleistungen oder in anderer Form ist nicht zulässig."

Bei der Beurteilung, ob eine (steuerfreier) Minijob vorliegt, wird auch der Wert von Kost & Logis eingerechnet:

  • "Wird nun zusätzlich zum gesetzlichen Mindestlohn noch kostenlose Unterkunft und Verpflegung gewährt, so wird deren Wert nach der Sozialversicherungsentgeltverordnung mit 223 € (Unterkunft) und 236 € (volle Verpflegung) dem Gehalt zugerechnet. Somit überschreitet die Entlohnung bei Gewährung beider Sachleistungen in jedem Fall die für Minijobs geltende Grenze von 450 € im Monat. Wird nur teilweise Verpflegung gewährt, so werden für Frühstück/Mittagessen/Abendessen jeweils 50/93/93 € dem Gehalt zugerechnet."
  • "Eine Beschäftigung nur gegen Sachleistung ist ausgeschlossen, da der dem Arbeitnehmer zustehende Mindestlohn für die geleisteten Arbeitsstunden als Geldleistung auszuzahlen ist."

Ich hoffe, diese Informationen helfen euch weiter!

Liebe Grüße,
Maria vom cAP-team

Hallo, ich möchte auf dem programm au pair teilzunehmen. Mein e mail [deleted] und mein nummer [deleted]

Ich möchte gerne bei Ihnen arbeiten als Hundaupair. 

Hier ist mein Adress email: [deleted] 

Taina  KarttunenTaina Karttunen team di connectAuPair
28 settembre 2017

Blurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred TextBlurred Text
invia annulla

Grazie per aver segnalato questa risposta

Controlleremo la tua segnalazione e qualora fosse il caso bloccheremo la risposta.

chiudi